Kreis
Paderborn

Mittelstandsorientierte
Kommunalverwaltung
Gütegemeinschaft
Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltungen e.V.

Stadt Villingen-Schwenningen erneut mit RAL-Gütezeichen ausgezeichnet



Bildunterschrift:
Wirtschaftsförderin Beate Behrens (links) und Oberbürgermeister Dr. Rupert Kubon (rechts) präsentieren Jürgen Müller, Geschäftsführer der Firma Helios, die aktuelle Urkunde, die der Stadtverwaltung bescheinigt, die Interessen des Mittelstandes im Blick zu behalten. (Foto: Stadt Villingen-Schwenningen; Abdruck honorarfrei)

Die Stadtverwaltung Villingen-Schwenningen wurde wiederholt mit dem RAL-Gütezeichen “Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung” ausgezeichnet.

Das Gütezeichen erhalten Kommunen, die 14 Kriterien für eine mittelstandsfreundliche Ver- waltung erfüllen. Dazu gehören etwa die Einhaltung von festen Fristen und Zielwerten bei der Bezahlung von Rechnungen und bei Eingaben und Beschwerden sowie die Ausweisung eines Verwaltungswegweisers. Alle zwei Jahre wird das Audit durch den TÜV Nord Cert durchge- führt.

“Ich freue mich, dass wir nun erneut mit dem RAL-Gütesiegel ausgezeichnet wurden. Der Mittelstand ist eine herausragende Säule unserer Stadt und deshalb ist es uns wichtig, die Interessen der Mittelständler im Blick zu behalten und auch innerhalb der Verwaltung gute Bedingungen dafür zu schaffen”, berichtet der Oberbürgermeister stolz bei einem Betriebsbe- such im Werk der Firma Helios Ventilatoren.

Die Gütegemeinschaft Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltungen e.V. wurde 2006 ge- gründet, um bundesweit einheitliche Gütekriterien für die Mittelstandsorientierung von Kom- munen zu entwickeln. Die Stadt Villingen-Schwenningen ist seit März 2009 Mitglied der Ge- meinschaft und hat zum 31.05.2010 erfolgreich den Zertifizierungsprozess zum Erwerb des Gütezeichens abgeschlossen.

« Sindelfingen zum sechsten Mal RAL Gütezeichen
Mittelstandsorientierung bestätigt »