Stadt
Salzkotten

Mittelstandsorientierte
Kommunalverwaltung
Gütegemeinschaft
Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltungen e.V.

Samtgemeinde Artland | Erneut auditiert – Hier wurde und wird Service nicht vesprochen, sondern garantiert.

Übergabe der Auditierungsurkunde an die Samtgemeinde Arland
» rechter Mausklick = Bildzoom «
v.ln.r. Juliane Wigger, GMK-Beauftragte der Samtgemeinde Artland, Samtgemeindebürgermeister Claus Peter Poppe und Herbert Wüster, Geschäftsführer der GMK.

Quakenbrück. Die Samtgemeinde Artland ist erneut mit dem Gütezeichen „Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung“ ausgezeichnet worden. Sie gehört damit neben dem Landkreis Uelzen zu den zwei Verwaltungen im Land Niedersachsen und zu den bundesweit ausgezeichneten 34 Städten und Kreisen.

Das RAL-Gütezeichen des eingetragenen Vereins Gütegemeinschaft Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltungen (siehe Infobox) darf die Samtgemeinde Artland schon seit 2010 auf ihrem Briefkopf verwenden. Seither hat sie sich mit Erfolg den alle zwei Jahre anstehenden Überprüfungen gestellt, die der Tüv Nord vornimmt. Damit wird der Kommune bescheinigt, dass sie eine „schnelle und zuverlässige Verwaltung“ besitzt.

„Städte und Kreise dokumentieren damit, dass sie die Qualität ihrer Verwaltungsleistungen regelmäßig überprüfen und sich für eine Optimierung von Verwaltungsprozessen einsetzen“, sagte Herbert Wüster. Der Geschäftsführer der Gütegemeinschaft war eigens nach Quakenbrück gekommen, um Samtgemeindebürgermeister Claus Peter Poppe und Juliane Wigger, RAL-Beauftragte in der Artländer Samtgemeindeverwaltung, die Urkunde persönlich zu überreichen. Das Gütezeichen helfe mit, die Leistungsfähigkeit von kommunalen Verwaltungen objektiv messbar und deutschlandweit vergleichbar zu machen. „Darum ist das Gütezeichen für Unternehmen eine gute Orientierungshilfe bei der Standortwahl“, sagte der Geschäftsführer weiter.

Dienstleister Kommune

14 Kriterien, auch Serviceversprechen genannt, müssen die teilnehmenden Kommunen erfüllen, wenn sie die Auszeichnung erhalten wollen. Diese sollen gerade kleinen und mittleren Unternehmen den Umgang mit der Verwaltung erleichtern. So können Unternehmen zum Beispiel erwarten, dass Bauanträge innerhalb von 40 Arbeitstagen bearbeitet und verlässliche Genehmigungen erteilt werden. Weitere Versprechen: Anrufe und E-Mails an die Verwaltung werden innerhalb eines Tages, Beschwerden binnen drei Tagen beantwortet. Rechnungen für Aufträge werden innerhalb von 15 Arbeitstagen bezahlt, Existenzgründern steht ein fester Ansprechpartner im Rathaus zur Verfügung, ein Wegweiser sollte Unternehmen „schnell und unkompliziert helfen, den richtigen Ansprechpartner zu finden“.

Samtgemeindebürgermeister Claus Peter Poppe ist stolz, dass die Verwaltung erneut alle Bedingungen für das Gütezeichen erfüllt hat. Für ihn ist es eine Bestätigung, dass die kommunale Verwaltung sich im Quakenbrücker Rathaus wie auch in den Mitgliedsgemeinden Badbergen, Menslage und Nortrup als Dienstleister versteht. Damit verbunden sei ein klares Leistungs- und Serviceversprechen an die Wirtschaft. Durch externe Prüfer und interne Vorschriften werde gewährleistet, „dass die Serviceversprechen eingehalten würden“.

Die Samtgemeinde Artland war im Jahr 2010 als erste Kommune Niedersachsens ausgezeichnet worden.

« Stadt Eisenach erneut auditiert
Kreisverwaltung Paderborn ist und bleibt mittelstandsfreundlich. »