Landkreis
Calw

Mittelstandsorientierte
Kommunalverwaltung
Gütegemeinschaft
Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltungen e.V.

Organe der GMK e.V.


Die Gütegemeinschaft hat verschiedene Gremien gebildet, die eine Beteiligung aller Mitglieder bei wichtigen Entscheidungen sicherstellen. Im einzelnen sind dies…

Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung wird jährlich mindestens einmal vom Vorsitzenden durch den Geschäftsführer einberufen. Sie ist auch dann einzuberufen, wenn der Vorsitzende oder der Vorstand oder ein Drittel der Mitglieder dies verlangen. Jede ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist beschlussfähig. Jedes Mitglied hat in der Mitgliederversammlung Sitz und Stimme. Eine Stimmrechtsübertragung ist nicht möglich. Beschlüsse bedürfen der einfachen Stimmenmehrheit der Anwesenden. Stimmengleichheit gilt als Ablehnung. Satzungsänderungen bedürfen der Zweidrittelmehrheit.

Die Mitgliederversammlung nimmt Berichte des Vorstandes entgegen und kann über diese verhandeln, sie wählt den Vorstand und den Güteausschuss, berät und genehmigt die Jahresabrechnung und den Kassenvoranschlag (Haushaltsplan) für das nächste Geschäftsjahr, setzt die Höhe von Beiträgen bzw. Umlagen fest, wählt die Rechnungsprüfer, beschließt über Satzungsänderungen, trifft grundsätzliche Entscheidungen über Güte- und Prüfbestimmungen und beschließt über Anträge nach Maßgabe der Satzung. Die Mitgliederversammlung wird vom Vorsitzenden oder in seinem Auftrage von einem Vertreter geleitet.

Vorstand

Der Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden, seinem Stellvertreter, dem Obmann des Güteausschusses und bis zu acht Vorstandsmitgliedern. Er fasst seine Beschlüsse mit einfacher Mehrheit der Anwesenden, bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden. Die Amtsdauer der Vorstandsmitglieder beträgt zwei Jahre und währt bis zur Neuwahl des Vorstandes, selbst wenn hierbei die Amtsdauer von zwei Jahren überschritten wird. Wiederwahl ist zulässig. Vorstand im Sinne von § 26 BGB sind der Vorsitzende und der stellvertretende Vorsitzende. Jeder ist allein vertretungsberechtigt. Der Vorstand leitet den Verein ehrenamtlich. In Angelegenheiten der eigenen Kommune ist ein Vorstandsmitglied von der Beschlussfassung ausgeschlossen.

Derzeitiger Vorstand

Vorstandsfoto der GMK, mit Dr. Michael Henze, Leiter der Abteilung Strukturpolitik, Mittelstand und Handwerk, NRW - Wirtschaftsministerium, vierter v.l.

Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung im Blick (von links): Dirk Bierbaum, Manfred Müller, Jürgen Großmann, Dr. Michael Henze (Leiter der Abteilung Strukturpolitik, Mittelstand und Handwerk, NRW – Wirtschaftsministerium), Hans-Jürgen Petrauschke und Dr. Wilhelm Benfer. © Rhein-Kreis Neuss | Es fehlt: Sascha Dorday.

1. Vorsitzender:
Jürgen Großmann
Oberbürgermeister der Stadt Nagold

2. Vorsitzender:
Hans-Jürgen Petrauschke
Landrat, Rhein-Kreis Neuss

Mitglieder des Vorstandes:
Manfred Müller
Landrat, Kreis Paderborn
Dr. Wilhelm Benfer
Landkreis Barnim
Sascha Dorday
Gf. der WFG Sindelfingen GmbH
Dirk Bierbaum
Obmann des Güteausschusses, Kreis Soest

Güteausschuss

Der Güteausschuss besteht aus einem Obmann und mindestens zwei weiteren Mitgliedern, die von der Mitgliederversammlung für eine Amtsdauer von zwei Jahren gewählt werden. Außerdem gehören dem Güteausschuss der Vorsitzende und der stellvertretende Vorsitzende an. Im Güteausschuss haben der Vorsitzende und der stellvertretende Vorsitzende kein Stimmrecht. Dem Güteausschuss sollen neben Mitgliedern der Gütegemeinschaft sowohl der mit der Fremdüberwachung Beauftragte als auch neutrale Sachverständige, ggf. Behördenvertreter, angehören.

Der Güteausschuss erarbeitet Güte- und Prüfbestimmungen, die von der Mitgliederversammlung zu beschließen sind, prüft Anträge auf Verleihung des ‘RAL-Gütezeichens Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltungen’ und schlägt entweder vor, dem Antragsteller das Gütezeichen zu verleihen, oder teilt ihm die Gründe für eine Zurückstellung mit, überwacht Gütezeichenbenutzer daraufhin, dass sie die Gütezeichensatzung und die Durchführungsbestimmungen einhalten, bestellt Vorstandsmitglieder und unterstützt den Vorstand. Er fasst seine Beschlüsse mit einfacher Mehrheit der Anwesenden. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Obmanns. In Angelegenheiten der eigenen Kommune ist ein Mitglied des Güteausschusses von der Beschlussfassung ausgeschlossen.

Derzeit haben alle Mitglieder einen Sitz im Güteausschuss.

Geschäftsführung

Herber Wüster, Geschäftsführer der Gütegemeinschat Mittelstandsorientierter Kommunalverwaltung e.V.

Der Vorstand bestimmt eine Mitgliedskommune, die den Geschäftsführer bestellt. Der/die Geschäftsführer /-in hat die Geschäfte des Vereins entsprechend der Satzung sowie den Beschlüssen der Vereinsorgane nach Weisung des Vorstandes unparteiisch zu führen. Er/sie nimmt an den Sitzungen der Vereinsorgane beratend teil. Der/die Geschäftsführer/-in kann in den Grenzen des Haushaltsplanes Geschäfte vornehmen, die den Verein verpflichten.

Derzeitige Geschäftsführung:

Dipl.-Ing. (FH) Herbert Wüster
Geschäftsführer der Gütegemeinschaft
Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltungen e.V.
c/o Stadt Nagold

Badgasse 6
72202 Nagold
Tel. 07452 681 444
Fax. 07452 681 5 444
Email: geschaeftsstelle[at]gmkev.de